Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

1910-13 GB Robert Scott

Scotts zweite Expedition  1910-13

Diese Expedition endete  mit dem tragischen Tode von Capt. Scott und seinen vier Begleitern auf der Rückkehr vom Südpol. Am 1. Juni 1910 hatte Scott mit seiner Expedition auf dem starken schottischen Walfänger TERRA NOVA England verlassen, landete noch in dem neuseeländischen Hafen Port Chalmers und erreichte am 20. Januar 1911 bei Cape Evans am McMurdo-Sund das antarktische Festland, wo sofort die Hauptbasis errichtet wurde. Capt. Scott brach dann am 1. November bekarnntlich zu seinem unvergessenen Marsch auf, der ihn mit seinen Begleitern zwar bis zum Südpol führen sollte, aber der Norweger Amundsen war den Briten um wenige Wochen zuvor gekommen.

l-1911gb3

Auf dem strapazen- und entbehrungsreichen Rückmarsch kam Scott mit allen Begleitern um, nur noch wenige Kilometer vom rettenden Hauptlager entfernt. Hier hatten einige Mitglieder der Expedition ausgehalten, um auf ihren Führer Capt. Scott und seine Begleiter zu warten, nachdem die Hauptgruppe im Februar 1912 wieder mit der TERRA NOVA zurückfuhr. Die Zurückgebliebenen fanden acht Monate später beim Einsetzen besseren Wetters aber nur noch die Toten und konnten die Aufzeichnungen sicherstellen, die Scott bis zum tragischen Ende geführt hatte. Am 19. Januar 1913 kehrte auch die letzte Gruppe mit der TERRA NOVA in die bewohnte Welt zurück.

1908_brit

Briefaufgaben mit Überdruckmarken  „VICTORIA LAND“
 l-1911gb-bWie einige Jahre zuvor Shackleton, war auch Scott zum Postmeister von Neuseeland ernannt worden. dazu sein Sekretär Francis Randall Hugo Drake zum Postmeister-Assistenten. Dieses Mal hatte man 24 000 rote 1 d-Marken der Dominium-Ausgabe von 1909 mit der Allegorie und -später – noch 2400 hellgrüne 1/2 d-Marken mit dem Bild des Königs Eduard zweizeilig In Schwarz mit „VICTORIA /LAND“ überdruckt . Von diesen Mengen wurden 23 111 bzw. 1910 Marken an die Expedition geliefert, die übrigen gingen wieder an die U. P. U. bzw. ins Archiv.Als Poststempel wurde der bereits von der Shackleton-Expedition bekannte Einkreisstempel verwendet . Es sind auch Abdrucke eines Gummistempels bekannt. der im Doppelkreis einen Pinguin auf den Oberteil des Globus stehend zeigt. dazu die Inschrift  „BRITISH ANTARCTIC EXPEDITION / TERRA NOVA R. Y. S.“. Von den oben erwähnten Überdruckmarken erhielt jedes Expeditions-und Besatzungsmitglied 24 Stück des 1 d-Wertes. Es gab vier Postbeförderungen, alle mit der TERRA NOVA. Die erste erfolgte am 19. 1. 1911, die letzte – hauptsächlich mit den hellgrünen 1/2 d-Marken – am 18. Januar 1913.

l-1911gb-aSpäter wurden die nicht verwendeten Marken in Emgland zum Preise von 5 Schilling für die 1 d-Marke und 25 Schilling für die 1/2 d-Marke verkauft, um Mittel für die Veröffentlichung der Forsc:hungsergebnisse zu beschaffen. Nur wenige Marken wurden ungestempelt gekauft. meist waren sie mit dem Expeditions-Poststempel entwertet, und zwar mit dem Datum „1.30 PM /JA 18 /13“, also dem Ankunftstag der TERRA NOVA beim Lager auf Cape Evans Victoria-Land auf der letzten Reise.

Hiezur wurde eine Bescheinigung geliefert, die von dem Expeditionsleiter (nach Scott’s Tode) Commander Edward R. G. R. Evans und dem Postmaster von Victoria-Land, Francis Drake. unterschrieben war. Hierin wurde beseitigt, dass es sich um eine echte und authorisierte Marke von Neuseeland für die Britische Antarktis-Expedition handele , für alle Post, die mit  S. Y. TERRA NOVA befördert werde.

l-1911scott

l-50jahrscottexp

l-1911-gbHumorkarte

740

Forscher finden Brief von Scott’s Polar Expedition 1911

Er wurde inzwischen von der Universität Waikato konserviert und befindet sich jetzt im Scott Polar Research Institut in Cambridge, Grossbritannien. Das Gebiet um den Granithafen soll jetzt als historische Stätte im Rahmen des Antarktisvertrages geschützt werden.
Im polaren Sommer 1911-12 fuhr eine aus vier Mann bestehende Gruppe in das Gebiet bei Cape Geology (77°00′ S – 16°35’O), ca. 140km nördlich der heutigen McMurdo Station und bauten dort im Dezember 1991 eine Hütte aus Gestein und Robbenfellen am sog. Granithafen (Granite Harbour), worin sie ihre Mahlzeiten auf einem kleinen Steinofen zubereiten konnten. Die Teilnehmer – Griffith Taylor, Frank Debenham, Tryggve Gran und Robert Forde – gehörten zur sog. „Western geological party“ von Scott’s zweiter Antarktisexpedition.
Sie verliessen Cape Evans am 14. November 1911 und näherten sich Granite Harbour am 26. November, um schliesslich am 30. November am Cape Geology am Eingang des Hafens ihr Lager aufzuschlagen. Die Forschungs  und Erkundungsarbeiten dauerten bis zum 13. Januar 1912, in deren Verlauf grosse Mengen von Fossilien, Moosen und Flechten, sowie Insekten gesammelt wurden. Ursprünglich sollte die Gruppe vom Expeditionsschiff „Terra Nova“ wieder aufgenommen und zur Basis nach Cape Evans zurückgebracht werden, jedoch verhinderte starkes Packeis dieses Vorhaben. So brach die Gruppe am 14. Januar 1912 mit einem Schlitten in Richtung Hauptlager auf. Dabei hinterliess man eine Nachricht für den Kapitän des Schiffes, Leutnant H.L.L. Pennell, die jetzt, nach achtzig Jahren, von einer Forschergruppe der Universität Waikato wiedergefunden wurde. Zu ihr gehörte auch der Kieler Biologe Dr. B. Schröter.
Der Brief befand sich in einer kleinen verrosteten Zigarettendose, die zwischen zwei Felsen etwa acht Meter von der damaligen Hütte entfernt lag. Der Brief hat folgenden Wortlaut:
Lieber PenneI!, wir haben dieses Quartier, Camp Geology, verlassen um nach einem besser zugänglichen bei Cape Roberts zu gehen, welches auf dem Weg liegt, den jedes Schiff nehmen muss, wenn es zum Treffpunkt gelangen will. Wir werden am Cape Roberts (acht Meilen von hier) Bis zum 31. Januar warten und dann über Land via Piedmont nach Cape Bernacchi und Hut Point weitergehen. Weitere Einzelheiten bei der Signalflagge 500 Fuss aufwärts beim Rendezvouz Bluff und eine Meile von hier. Griffith Taylor

l-1911-gedenk

brit11

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: