Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Antarktisstationen von Chile

INLANDSTATIONEN

  • Patriot Hills
    Koordinaten : 80°18′ S, 81°22′ W – nur sporadisch besetzt seit 1996 durch das ChilenischeAntarktisinstitut und die Chilenische Luftwaffe.
    Forschungen in den Bereichen Meteorologie, Glaziologie, Geologie und Kartographie
    Der Mount Vinson liegt ganz in der Nähe, d.h. auch Ausgangspunkt für Bergsteigerexpeditionen.

  • 653uu-cl-patriothills



KÜSTENSTATIONEN W

  • Guezalaga
    Koordinaten : 67°46’S- 68°54’W
    Betriebszeit : 1963 bis ?
    1 Sommerhütte auf Felsdurchragung an der Südküste der Adelaide Insel

  • Luis Carvajal
    Koordinaten : 67°46’S- 69°55W
    Betriebszeit : 1982 bis ?
    Adelaide Island, Sommerstation für max. 20 Personen, Schneepiste für Flugzeuge

  • Stonington CL
    Koordinaten : 68°11’S- 67°42’W
    Betriebszeit : Jan.1956 bis ?
    Kleine Schutzhütte auf Felsen

STATIONEN ANT.HALBINSEL N

  • Aguirre Cerda
    Koordinaten : 62°56’S- 60°36’W
    Betriebszeit : Jan 1955 bis ?
    3 Gebäude für 16 Personen auf Vulkanasche, IGY und IQSY Station, Pendulum Cove, Deception Island, wegen Vulkanausbruch wurde Station aufgegeben
    629 631 639

  • Arturo Prat 
    Koordinaten : 62°30’S- 59°41’W
    Betriebszeit : 6.Feb.1947 bis heute
    ursprüngl. 2 Gebäude für 18 Personen, 20kW, auf Fels 5m.ü.M., IGY und IQSY Station, Discovery Bay, Greenwich Island, heute Marinestation für max. 40 Personen im Sommer

  • Caleta Mina de Cobre
    Koordinaten : 62°23’S- 59°41’W
    Betriebszeit : Jan.1950 bis ?
    1 Schutzhütte auf Fels, Coppermine Cove, Roberts Island

  • Gonzalez Videla
    Koordinaten : 64°49’S- 62°52’W
    Betriebszeit : Jan 1951 bis heute
    1 Hütte auf Fels für 8 Personen, Waterboat Point, Danco Coast, IGY und IQSY Station, Ganzjahresstation bis in die 60er Jahre, dann geschlossen, seit geraumer Zeit Sommerstation für 10 Personen.

  • Luis Risopatron
    Koordinaten : 63°19’S- 57°55’W
    Betriebszeit : Feb.1957 bis Mar.1958
    4 Gebäude auf Fels, Cape Legoupil, Trinity Peninsula, Wohngebäude im März 1958 abgebrannt, Besatzung übersiedelte nach O Higgins.

  • O Higgins, General Bernardo
    Koordinaten : 63°19’S- 57°54’W
    Betriebszeit : 18.Feb.1948 bis heute
    ursprünglich 4 Gebäude für 10 Personen, IGY und IQSY Station, auf Fels. Entfernung zur Küste 50m , Cape Legoupil, Trinity Peninsula, Station der Armee, im Sommer über 30 Personen, zum Komplex gehört auch die deutsch-chilenische Satellitenstation im ERS-Programm seit 1991
    Nächste Station Esperanza 80km, nächster Hafen Punta Arenas 1100km
    Es leben hier heute durchschnittlich 23 Personen im Winter und max. 70 im Sommer – 6 Gebäude
    Flugpiste 2km von der Station entfernt – sie ist 1000m lang und kann von Twin Otter DHC-6 angeflogen werden

  • 1Puerto Yankee
    Koordinaten : 62°32’S- 59°46’W
    Betriebszeit : Jan.1953 bis ?
    1 Schutzhütte auf Fels, Greenwich Island

  • Risopatron, Luis
    Koordinaten : 62°22’0″S, 59°40’0″W  — Robert Island, South Shetland Is.
    Sommerstation fü 12 Personen auf 40m Meereshöhe, Felsuntergrund, 150m zur Küste
    Arturo Prat mit 20km nächste Station, Pnta Arenas mit 1100km nächster Hafen.
    Station 1954 eröffnet, 5 Gebäude

  • Shirreff
    Koordinaten : 62°27′ S, 60°47′ W
    Betriebszeit : ab 1980 (Zelte) ab 1991 Modul aus Fiberglas  

  • Theodolite
    Koordinaten : 63°25’S- 57°26’W
    Betriebszeit : 1957 bis ?
    1 Hütte auf Inlandeis, 10km noröstl. Des Theodolite Hill, Trinity Peninsula

  • Sub Base Yelcho
    Koordinaten : 64°52’0″S, 63°35’0″W – Antarctic Peninsula, Doumer Is, South Bay
    Sommerstation mit max. 9 Personen, 10m Meereshöhe, Felsuntergrund, 10m von der Küste entfernt., 300m zum Ankerplatz.  – eröffnet 1962, 4 Gebäude
    Palmer mit 3km nächste Station, Punta Arenas mit 1200km nächster Hafen.

  • Whalers Bay
    Koordinaten : 62°59’S- 60°35’W
    Betriebszeit : Jan.1953 bis 15.Feb.1953
    1 Schutzhütte auf Fels, 15.2.1953 zerstört, Whalers Bay, Deception Island

  • Yelcho
    Koordinaten : 62°54’S- 60°35’W
    Betriebszeit : 1963 bis 1966
    1 Schutzhütte auf Vulkanasche, Whalers Bay, Deception Island

  • Eduardo Frei 
    Koordinaten : 62°12’S- 58°58’W
    Betriebszeit : 1969 bis heute
    Ganzjahresstation für 80 Personen – im Sommer bis 150 und 35 Gebäude, zeitweise unter dem Namen Tte Marsh, Station trägt den Namen der beiden chilenischen Präsidenten Frei, deren Vorfahren aus der Ostschweiz stammten.
    Wissenschaftliche Forschungsstation, Flugplatz
    Station auf 10m Meereshöhe auf felsigem Untergrund, 30m bis zur Küste
    nächste Station Bellingshausen 200m 

  • Escudero
    Koordinaten : 62°11’S- 58°58’W
    Betriebszeit : 1994 bis heute
    Sommerstation für max 20 Personen,  auf 10m Meereshöhe, 8 Gebäude
    Nächste Stationen Eduardo Frei und Bellingshausen mit 1km Entfernung, nächster Hafen Punta Arenas 1100kmEnvironmental monitoring (since 1997)

  • Julio Ripamonti
    Koordinaten : 62°12’S, 58°53’W
    Sommerstation für 4 Personen, 4 Gebäude auf 50m Meereshöhe, 100m von der Küste entfernt auf Felsuntergrund.
    Basis 1982 durch die Chilenische Luftwaffe erbaut, gehärt seit 1988 dem Chilenischen Antarktisinstitut.
    Nächste Station Eduardo Frei liegt 1km entfernt, Punta Arenas 1100km

  • Teniente Marsh
    Koordinaten : 62°12’S- 58°54’W
    Betriebszeit : nicht bekannt
    154

Die Antarktis- Stationen von CHILE – Momentaufnahme von 1999

Chile betrieb 1999 fünf Stationen in der Antarktis, davon sind 3 ganzjährig also auch im Winter besetzt:

  • Base Eduardo Frei auf der King-George-Insel, Position 62011,’8 S.- 58°55’5 W. ganzjährig besetzt, ca. 80 Personen im Winter-150 im Sommer. Die Station besteht seit 1969, erst wie heute mit dem Namen Base Eduardo Frei, zwischenzeitlich Base Teniente Rodolfo M. Marsh. Die Station besteht heute aus mehreren Teilen: Die eigentliche Stationen mit allen Arbeits- und Verwaltungsgebäuden wie Kommandantur, Kraftstation, Radio- und Marinestation u.a. , dann Flugplatz. Aerodromo Tte. Rodolfo Marsh, Wissenschaftliche Forschungsstation « Base Escudero, Wohngebäude und Unterkünfte der leitenden Offiziere mit deren Familien – Villa las Estrellas.
  • Base Naval Arturo Prat auf der Greenwich-Insel Position 62°30‘ S.- 59°41’W. Marinestation ganzjährig besetzt, max. 40 Personen im Sommer. Die Station wurde am 6.2.47 eröffnet auf der ersten Chile- Antarktis – Expedition und ist seither von der Marine durchgehend besetzt.
  • Base General Bernardo O’Higgins, Antarktische Halbinsel auf dem Festland bei Position 63°1‘ S – 57°54′ W. Station der Armee ganzjährig besetzt, über 30 Personen im Sommer, gegründet 18.2.1948 seither durchgehend betrieben. Zum Komplex gehört die deutsch- chilenische Satellitenstation im ERS-Programm seit 1992.
  • Base Gonzalez Videla in der Bahia Paraiso,Position 64°48′ S.- 62°51’W. früher ganzjährig jetzt nur im Sommer mit etwa 10 Personen besetzt. Die Station wurde am 12.3.1951 eröffnet und bis in die 60er Jahre ganzjährig betrieben, dann lange geschlossen und erst seit wenigen Jahren wieder im Sommer geöffnet.
  • Base Teniente Luis Carvajal, Adelaide-Insel auf Position 67°45′ S. – 68°54’5 W. mit 20 Personen meist als Sommerstation benutzt, Flugbetrieb möglich auf Schneepiste.  Die Station wurde 1983 von Grossbritannien übernommen.

Nur diese fünf Antarktisstationen besitzen sog. Postämter bzw. führen derzeit Poststempel . Früher war noch die Station Presidente Pedro Aguirre Cerda auf der Decepcion-Insel von 1955-68 mit Postamt in Betrieb, die aber nach dem Vulkanausbruch aufgegeben werden musste. Bekannte Sommercamps der letzten Jahre waren: Risopatron (Insel Robert) ,Ripamonti (Insel Ardlei bei Base Frei), Yelcho (Dournier-Insel), Shirreff (Livingston-Insel) und Patriot Hills bei 80°Süd am Ellsworth-Gebirge). Die Camps haben keine Poststempel, „da nur kurzzeitig im Sommer mit wenigen Leuten in Betrieb, Postableitung mit den Schiffen meist über Base Frei.
Post von den chilenischen Antarktis-Stationen: Nur in der Base Frei ist ein reguläres Postamt in Betrieb, d.h. von Nov. bis März im Südsommer ist dort ein Angestellter der Chile-Post tätig wenn etwas häufiger Verbindungen durch Flüge von und nach Chile bestehen sowie nach den anderen Hauptstationen durch Versorgungsschiffe. In der übrigen Zeit bearbeitet der Arzt die dann weniger anfallende Post. Auf den anderen 4 Hauptstationen gibt es keinen regulären Postdienst, der Poststempel wird meist vom Stationsleiter oder Funker geführt. Der Einsatz von Poststempeln in der Antarktis entsprach eigentlich selten wirklich postalischer Notwendigkeit, die Post könnte ebensogut im Heimatland gestempelt werden. Eher entsprangen Poststempel hoheitsrechtlichen Vorstellungen: Chile beansprucht den Antarktis-Sektor von 530 bis 900 W. als sein Territorium und überschneidet sich dabei mit Interessen von Argentinien und Grossbritannien, die jedoch von allen anderen Nationen im Antarktisvertrag nicht anerkannt werden.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: