Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Antarktisstationen von Südafrika

INLANDSTATIONEN

  • Grunehogna
    Koordinaten : 72°02’S- 2°48’W
    Betriebszeit : 1983 bis ?
    Ahlmnnberge 


KÜSTENSTATIONEN W

SANAE :Am 8.Januar 1949 fasste Südafrika zum ersten Mal auf dem antarktischen Kontinent Fuss. Es übernahm vom Norwegischen Polarinstitut in Oslo die norwegische Station im Dronning- Maud- Land. Sie wurde in SANAE (South African National Antarctic Expedition, Südafrikanische Nationale Antarktis-Expedition) umbenannt. Sie wurde jedoch bald durch eine neue, 30 km entfernt liegende Station SANAE II ersetzt, die ihrerseits 1978179 von SANAE III abgelöst
wurde, letztere wurde im Dezember 1994 geschlossen, nachdem sie 14 m tief ins Eis eingesunken war. Gegenwärtig ist die Station SANAE IV in Betrieb, die 200 km südlich der Vorgängerstation errichtet worden ist. Die erste Überwinterung dort fand 1997 statt.

  • SANAE
    Koordinaten :70°20’S- 2°25’W
    Betriebszeit : 11.Feb.1962 bis ?
    11 Hütten für 15 Personen, 40m.ü.M., IGY und IQSY Station 

  • SANAE E-Base
    (Emergency Base) Sommerstation
    Koordinaten : 70°18’S, 2°24’W
    Queen Maud Land
    auf Eis gebaut, 10km zur Küste
    nächste Station ist Neumayer 200km, nächster Hafen Cape Town 4260km
    Höchstens 40 Personen während des Sommers
    3 Gebäude 

  • SANAE IV 
    Koordinaten : 70°18’S- 2°25’W
    Betriebszeit : bis heute
    Schelfeis, Kronprinzess-Martha Küste
    Die neue Station SANAE IV wurde auf einem Felsen gebaut und liegt 220km von der Küste entfernt auf 240 m über dem Meeresspiegel.
    Die Neumayer Station liegt mit 270km Entfernung am nächsten. Der nächste Hafen ist mit 4260km Cape Town in Südafrika.
    Die Station wurde am 19.Januar 1997 eröffnet, hat im Sommer max. 80 Personen und im Winter durchschnittlich 10 Personen, 1-2 Aerzte, Patientenbetten, Röntgenapparat.
    Total 4 Gebäude, Wasserverbrauch 300’000 Liter/Jahr, durch schmelzen von Eis gewonnen.
    2 Versorgungsfahrten ausschliesslich mit Schiff im Dez./Jan. pro Jahr
    Helikopter und Kleinflugzeuge von Dez. bis März, auch solche Flüge zur Neumayer Station, Heli-Landeplatz.
    Es war die erste Station in der Antarktis, wo eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt wurde. ( Comprehensive Environmental Evaluation CEE )


Südafrika beteiligt sich seit dem Internationalen Geophysikalischen Jahr 1957-58 an der Antarktisforschung. Es gehört zu den 12 Signatarstaaten des Antarktisvertrages. Am Ende des IGY übernahm Südafrika die Norway-Station von Norwegen. Die ersten zwei südafrikanischen Antarktisexpeditionen überwinterten 1960 und 1961 auf der Norway-Station, die rund 40 Kilometer von du Kmnprinzesse-Martha-Küste entfernt auf dem Schelfeis lag. 1963 entstand die Basis „SANAE I“, es folgten „SANAE II“ 1971 und „SANAE III“ 1979. Diese Stationen standen rund 20 km von der Schelfeiskante entfernt. Ihr Nachteil: sie versanken sehr schnell im Eis und Firn. 1989 beschloss die südafrikanische Regierung eine neue Station am Nunatk Vesleskarvet  auf felsigen Untergrund zu bauen. Erste Konstruktionsarbeiten fanden im Südsommer 1993-94 statt. Abschliessende Arbeiten erfolgten in du Saison 1996-97. Die neue Forschungsbasis wurde in der Zeit vom 20. bis 25. Januar 1997 eröffnet.



 u-sanae882 u-sanae884

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: