Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

2. DDR-Expeditionsgruppe – 6. SAE

1961 : 2. DDR-Antarktis-Expeditionsgruppe bei der 6. SAE (1960-1962) 
Expeditionsteilnehmer:Dr. Peter Glöde,Stephan Klemm,Otto Schulze.
Ebenfalls an Bord ist die 2. DDR-Antarktisexpedition. Dr. Skeib nimmt anderthalb Monate lang an einer Meeresexpedition mit der „Ob“ teil. Sie führt ihn nach Enderby-Land und zur sowjetischen Station Lazarew. Anschliessend nimmt der „Ob“ den Rest der 5. SAE an Bord und ist am 29.4.1961 zurück in Leningrad.
Die 2. DDR-Antarktisexpeditions-Gruppe fährt mit der 6. SAE 1960/61  mit dem Eisbrecher „Ob“ in die Antarktis. Sie verlässt Anfang November Leningrad und erreicht nach kurzem Zwischenaufenthalt in Kapstadt am 11.12.1960 Mirny. Zur DDR-Gruppe gehören der Meteorologe Stephan Klemm, der Ionosphärenforscher Peter Glöde und der Hydrologe Otto Schulze. Sie beschäftigt sich mit der Ermittlung von Windgesohwindigkeiten, der Untersuchung der Sonnenstrahlung sowie des Ozongehaltes der Luft. P. Glöde führt ionosphärische Untersuchungen durch. Die 6. SAE wird im Februar 1962 vom Expeditionsschiff „Kooperazia“ abgeholt. Nach sechs Wochen Fahrt über Kapstadt und Le Havre ist man am 31.3.1962 zurück in Leningrad.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: