Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

ANTARKTIS III 1984-85

  • 1985 : Antarktis III  1984/85
    Die antarktischen Aktivitäten der Bundesrepublik Deutschland in der Saison 1984-85 bestanden in der Durchführung der Expedition “GANOVEX -IV, in der Beteiligung am internationalen Forschungsunternehmen “SIBEX- II” mit den Forschungsschiffen “Polarstern” und ”Walther Herwig” und in den Forschungen mit der “Polarstern” an der Antarktis- Station “Georg-von-Neumayer”. Erinnert sei zuerst an die 18.Tagung des internationalen SCAR-Komitees, welches vom 24. Sept .bis 5.0kt. 1984 in Bremerhaven stattfand. Die Tagungsteilnehmer lernten das westdeutsche Polarforschungsschiff “Polarstern” während einer Fahrt nach Helgoland kennen. Kurz danach verliess das PFS. “Polarstern” am 9.0kt.1984 seinen Heimathafen Bremerhaven zu seiner dritten Antarktisexpedition. Die Antarktisexpedition der “Polarstern” war in vier Fahrtabschnitte geplant, die mit Ausnahmen auch durchgeführt wurden :ANT III/1: Oktober und November 1984 an der Kleinen Meteor-Bank und am Romanche- Tief im südlichen Atlantik spurenstoff- chemische Forschungen und Sea Beam. ANT III/2 : November und Dezember 1984 ab Punta Arenas (Chile) Teilnahme an der SIBEX-II-Meeresexpedition und biologische Forschungen um die Antarktische Halbinsel. Dabei Besuch der polnischen Arctowski-Station und Treffen mit MS.”A.Garnuszewski”. Forschungen und Versorgung der Neumayer”Station. Mit der “Polarstern kehrten die neun Überwinterer der Saison 1983-85 unter Stationsleiter  Dr.W H (Arzt) zurück. ANT III/ 4 : der letzte Fahrtabscbnitt ging von Kapstadt durch den Atlantik nach Bremerhaven, wo luftchemische Forschungen stattfanden. Das Schiff traf am 2.4.1985 in Bremerhaven ein.Die neue Uberwinterungsmannschaft für die “Neumayer”-Station flog am 26.12.1984 nach Kapstadt, wo sie mit dem südafrikanischen Polarschiff  ”S.A.Agulhas” zur deutschen Antarktisstation übersetzte und Anfang Januar 1985 dort eintraf.
  • nn-de85
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: