Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Antarktische Halbinsel

Die Antarktische Halbinsel liegt in der Westantarktis und liegt zwischen Bellinghausensee und Weddellmeer. Die Halbinsel ist sehr gebirgig und reicht Richtung Südamerika. Seit Jahren führen Reiseveranstalter Touristen in der kurzen Sommerperiode durch die eindrucksvolle Landschaft. 

Der nördliche Teil der Halbinsel wurde früher Grahamland, der südliche TeilPalmerland genannt. Dieser am weistesten nach Norden vorspringende Teil des antarktischen Kontinents mit den bis 4200m hohen eisfreien Antarktanden, einer Fortsetzung der Anden Südamerikas, weist zum Teil noch tätige Vulkane auf. 

Der Klimaanstieg ist besonders im Bereich der Antarktischen Halbinsel dramatisch. Mit 2.5°C in den letzten 50 Jahren ist es die stärkste und schnellste Erwärmung weltweit. Während die Meerestemperatur in diesem Zeitraum stabil blieb, stieg die Wassertemperatur der Seen ebenfalls. Ebenfalls betroffen sind auch die Eisschelfe, wo es in den letzten Jahren überdurchschnittlich viele und grosse Abbrüche gab. 

Im Jahre 1820 wurde die Halbinsel entdeckt: zuerst vom Engländer Edward Bransfield, gefolgt vom Amerikaner Nathaniel Palmer und vom Russen Fabian von Bellingshausen – nach anderen Aussagen war die Reihenfolge anders. 

Zur Antarktischen Halbinsel zählen auch die ihr vorgelagerten küstennahen Inseln – die wichtigsten Inseln und Inselgruppen werden namentlich aufgeführt.

Dieses Gebiet wird gleich von drei Ländern beansprucht : Grossbritannien, Argentinien und Chile. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: