Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Expeditionen von Chile

Chile (durchgehend von 1947 bis heute)

  • 1947 : Einrichtung einer ständigen wissenschaftlichen Station auf der Greenwich-Insel: Arturo Prat. Forschungen bei den vorgelagerten Inseln, besonders Deception, Wiencke (Pto Angamos), Melchior- und Marguerite-Bucht.
  • 1948 : Einrichtung einer ständigen wissenschaftlichen Station auf Kap Legoupil, antarktische Halbinsel: Station General Bernardo O’Higgins. Besuch der Bransfield-Strasse. drei schlittenreisen (Patrullas) in das Innere von Grahamland bis Kap Legoupil
  • 1949 : Ablösung der Station Arturo Prat (Seeweg) und O’Higgins (Luftweg). Flüge über der Trinity-Halbinsel, Aufnahmen in den Süd-Shetlands, Einrichtung einer dritten Station nicht möglich.
  • 1950 : Ablösung von Arturo Prat und O’Higgins, Besuch von Deception, hydrographische Arbeiten in der Bransfield-Strasse, Bau einer Hütte in Coppermine Cove auf Roberta.
  • 1951 : Einrichtung einer neuen wissenschaftlichen Station im Paradise Hafen, Westküste der antarktischen Halbinsel: Gabriel Gonzalez Videla. Hydrographische Arbeiten in der Bransfield-Strasse und in der Gerlach-Strasse
  • 1955 : Einrichtung einer neuen wissenschaftlichen Station auf der Deception-Insel: Pedro Aguirre Cerda.
  • 1956 : Die chilenischen Schiffe Rancagua, Baquedana, Leucoton und Lientur verlassen am 15.11.1955 den Hafen von Valparaiso. Diese Armada von Versorgungsschiffen unter Kapitän A.M.Diaz hat die Aufgabe, die chilenischen Antarktisstationen abzulösen.
  • 1957 : Chilenische IGY-Expedition. Ausbau aller vier chilenischen Stationen für das IGY-Programm
    636

  • 1962 : Ablösung der vier chilenischen Stationen.
  • 1963 : Geologische und glaziologische Studien von den vier chilenischen Stationen aus.
    644

  • 1964 : 18.Chilenische Expedition. Lokale Messungen und Untersuchungen auf den Stationen.
  • 1964 Operacion Mar Chile : Carlos Barra von Ketych Yelcho Ozeanographische Forschungen in der Drake-Strasse.
  • 1965 : Ablösung der drei Stationen. Ozeanographische Arbeiten, morphologische Arbeiten in den South Shetlands Inseln.
  • 1966 : Ablösung der vier Stationen. Geologische und morphologische Forschungen. Flug von Quintero (Chile) nach Pedro Aguirre Cerda im Januar 1966.
    618

  • 1973 : Das chilenische Antarktisinstitut hat einen Fünfjahresplan aufgestellt, der eine wesentliche Erweiterung der Antarktisforschung in den nächsten Jahren vorsieht. Trotz der bestehenden finanziellen Schwierigkeiten wurde das Budget auf fünf Millionen Escudos (ca. 350000,–CHF) erhöht. Ob die vorgesehene Ausweitung allerdings auch durchgeführt werden kann, wird nicht zuletzt davon abhängen, ob genügend Wissenschaftler von den Universitäten zur Verfügung stehen. Chile unterhält zur Zeit die drei Stationen „Bernardo O’Higgins“, „Frei“ und „Arturo Prat“. Auf der Station Frei wurde eine neue Fernmeldestation errichtet, die in der Lage ist, meteorologische Informationen direkt nach Santiago zu senden. Dies war bisher nicht möglich und musste auf Umwegen über die McMurdo-Station oder gar über Washington durchgeführt werden. Offensichtlich ist man auch hier bestrebt, von amerikanischen Bindungen freizukommen.
  • 1974 : Inwieweit sich der Militärputsch vom vergangenen Jahr auf die Antarktisstationen ausgewirkt hat, wird sich wohl nicht feststellen lassen. Die Versorgung scheint jedenfalls nicht unterbrochen zu sein, denn es liegt inzwischen Post vom Transportschiff „Piloto Pardo“ vor, abgestempelt am 28.11.73 auf der Station Frei (die auch während der Allendezeit ihren Namen behielt) und Durchgangsstempel von Punta Arenas vom 3.1.74.
    Mitte März fing die chilenische Marine SOS-Rufe eines russischen Schiffes auf, die dann jedoch abrupt verstummten. Nach Ansicht von Fachleuten stammten sie von dem Forschungsschiff „Akademik Knipovich“ und es kann nicht ausgeschlossenwerden, das das Schiff untergegangen ist.
  • 1977 :
    153
  • 1984 : Es gibt mehrere Veröffentlichungen ausserhalb Chiles, die die Eröffnung einer neuen chilenischen Station bekanntgeben. Der chilenische SCAR-Bericht für den betreffenden Zeitraum enthält keinerlei Bestätigungen für die Übernahme oder Eröffnung einer neuen Base. Entsprechend den erwähnten Meldungen soll Anfang 1984 zwischen Chile und Grossbritannien ein Abkommen zur ständigen Nutzung der ehemaligen britischen Station „Base T“ auf Adelaide Island unterzeichnet worden sein. Diese neue Station soll den Namen „Teniente Carvajal“ erhalten haben. Als Koordinaten werden 67° 34′ S und 68°08′ Wangegeben. Die Base T wurde von 1961 bis 1977 von den Briten genutzt. In der Saison 1983-84 sollen sich bereits 30 Angehörige der chilenischen Luftwaffe und sieben Zivilpersonen auf dieser Base aufgehalten haben. Nur 64 km von dieser Station entfernt liegt die bekannte britische Station Rothera, die über eine fünf Kilometer lange Rollbahn auf dem Eis verfügt und somit günstige Voraussetzungen bietet, um die chilenische Base „Tte.Carvajal“ schnell zu erreichen.
  • 1985 :In der Saison 1984-85 arbeiteten die chilenischen Polarforscher auf den gleichen Forsohungsgebieten wie in der vorherigen Saison. Mit der „Capitan L.Alcazar“ wurde die 2.Etappe VOR SIBEX durchgeführt. Sohwerpunkt der Forschungen bildeten die Untersuchungen des Krills in der Bransfield-StraBe und mikro biologische Forschungen. Die „C. L.Alcazar“ ersorgte weiterhin zahlreiche chilenische Stationen,Feldlager und Schutzhütten. In der Station Tte.Marsh befladet sich das Antarktische Meteorologische Zentrum „Presidente Frei“. Dort wurde ein umfangreiches meteorologisches Forschungsprogramm absolviert.  Das Polarschiff „Pilo- to Pardo“ wurde wieder zu Versorgungsfahrten eingesetzt. Es hat 2 Helikopter an Bord. Die Base „Adelaida“ ist Stützpunkt der chilenischen Luftwaffe. Sie verfügt über eine entsprechende Landebahn.Seit etwa 1983 befindet sich bei der Station „Tte .  Marsh“eine zivile Siedlung mit Namen „Villa Las Estrellas „, in der 1984 16 Familien lebten. Es ist anzunehmen, dass diese Bewohner auf der Station Marsh arbeiten.
  • 1986 : Obwohl die neue Station “ Carvajal Villarroel“ seit 1983 genutzt wird, wurde deren Existenz erst mit dem Gesetz Nr.18411 vom 16.5.1985 offiziell bekanntgegeben. Diese Station ist Stützpunkt der chilenischen Luftwaffe im äussersten Südwesten der Insel Adelaide. Die Koordinaten werden mit 67°45′ 09″ südlicher Breite und 68° 55′ 04″ westlicher Länge angegeben. Diese Base liegt 776 km südlich der Station „Tte.Marsh“ und wird als Basis für Flüge in das Innere der Antarktis genutzt.
  • 1987 : DieStation „Tte.Marsh“ entwickelt sich zunehmend zur Hauptstation. Neben der Versorgung wird auch die Post anderer Stationen über „Tte.Marsh“ abgefertigt, die auf der King-George-Insel zu finden sind. Zahlreiche Schiffe laufen diese Station an. So ist u.a. die Post der Schiffe “World Discoverer“ , „Society EEplorer“, „Cap.L.Alcazar“, „Yelcho“ , „Kapitän Kondratjew“ und „Polar Duke“ aus der letzten Saison zu erwähnen.Durch die chilenische Luftwaffe wurde eine Luftbrücke zwischen Santiago und „Tte.Marsh“ eingerichtet . Die Stationen „Arturo Prat“ und “.O’Higgins“ waren ebenfalls geöffnet.
  • 1988 : Chile setzte 1m Zeitraum Dezember 87 bis März 88 die Schiffe „Capitan Luis Alcazar“, AP. „Piloto Pardo“ und AGS. „Yelcho“ ein.
  • 1993 : An der Versorgung der chilenischen Antarktisstationen hat die Marine massgeblichen Anteil. In 1992 – 93 waren neben den bekannten Schiffen AP“Piloto Pardo“ und AGS“Yelcho“ auch die Schiffe  ATF“Lautaro“sowie AP“Aquiiles“ beteiligt.
  • 2000 : Neben den beiden Stationen Capitan Arturo Prat auf der Greenwich- Insel und General Bemardo O’Higgins auf der Antarktischen Halbinsel unterscheidet das chilenische Antarktisinstitut die bei den Stationen auf der Insel Rey Jorge (King George Island) : Presidente Eduardo Frei Montalva und Profesor Julio Escudero.Auf der Escudero-Station wird die Laboratorium „.Radiacion Cosmica““nochmals herausgestellt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: