Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Katastrophen in der Antarktis

Die nachfolgende Liste der Katastrophen in der Antarktis kann niie vollständig sein –  sie soll eher aufzeigen, dass die harten klimatischen Verhältnisse in vielen Fällen zu Unglücken  führten.  In vielen Fällen waren es Schiffe im Packeis, die dem Eisdruck nicht mehr widerstehen konnten und zerbarsten.  Die Liste wird ergänzt.

  • 12.02.1903 : Die „Antarctic“ sank, sie wurde im Packeis bei 63°50’S-57°W zerdrückt. Die Mannschaft konnte sich auf die Paulet Insel retten.
  • 29.03.1912 : Der vermutliche Todestag von Robert F. Scott und seiner Mannschaft ist die bekannteste Katastrophe in der Antarktis. Beim Wettlauf, als erster Mensch den Südpol zu erreichen, unterlag er nicht nur Roald Amundsen – Wetterpech und falsche Transportmittel (Ponys statt Hunde) führten zu der Katastrophe.
  •  „The British Imperial Transantarctic Expedition“ von 1914 – 1917 mit dem Versuch, als erste Menschen die Antarktis zu Fuss zu durchqueren endete ebenfalls in einer Katastrophe. Das Schiff „Endurance“ sank – die Mannschaft konnte sich retten.

     
     

     
     


 oben und unten : Erinnerung an die wohl bekannteste Katastrophe in der Antarktis 29.3.1912


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: