Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Magga Dan DK

Magga Dan 1959-61

Die Magga Dan wurde in Dänemark von den J Lauritzen Linien als Schwesterschiff der Thala Dan konstruiert . Sie wurde mit sehr ähnlichen Funktionen ausgestattet und wurde erfolgreich von ANARE für Stations- Nachschub und grossen Forschungen verwendet.

Mit der Magga Dan fuhr 1961 die erste Frau mit ANARE in die Antarktis. Trotz einiger Kontroversen, besuchte Nel Law, die Frau von Phil Law  ( damaliger Direktor der Antarctic Division)  den antarktischen Kontinent mit Zustimmung des amtierenden Minister für auswärtige Angelegenheiten, John Gorton.

Das Schiff konnte bis zu 35 Passagieren an Bord nehmen und erreichte 12 Knoten, die Magga Dan war eisverstärkt in einem ungewöhnlichen Ausmass. Sie wurde auf die Anforderungen sowohl Lloyds + 100 A1 gebaut und hatte die finnische Eisklasse 1 A . Wie der Thala Dan , wurde sie mit einem Keil ausgestattet, um bei der Rückwärtsfahrt das Ruder zu schützen, ebenso seitlich, um den  Propeller vor Eisbeschädigung zu schützen. Die Daten:

Hauptmaschine Burmeister & Wain Typ 735-VBF-62. Der Motor war ein direkter reversible einfachwirkender Zweitakt-, 7-Zylinder-Diesel-Motor mit Turboaufladung. Normale Leistung des Motors war über 2060 PS bei 300 Umdrehungen pro Minute.
Länge 75,13 m
Aktionsradius 16 000 Meilen
Geschwindigkeit 12 kn
Passagierkapazität 35

Wie die anderen Dan Schiffe leistete die Magga Dan einen bedeutenden Beitrag in den wenigen Jahren ihres Einsatzes bei der Australian Antarctic Exploration.

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: