Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Southwind US

w-southw016Name: USCGC Southwind (WAG-280)
Erworben: 31. Oktober 1966
Stillgelegt: 31. Mai 1974
Verkauft für Schrott auf 17. März 1976
Hinweise: Schiffe Rufzeichen: NRFC
Länge:82 m, Breite:19.35 m, Tiefgang: 7,85 m
Diesel-elektro Motor
Höchstgeschwindigkeit: 13,4 Knoten
ø-Geschwindigkeit: 11,6 Knoten (21,5 km / h)
Reichweite: 32.485 nautischen Meilen (60.162 km)
Ergänzung: 12 Offiziere,  205 Mann Besatzung (1967)
Radar: SPS-10B, 53A-SPS, SPS-6C (1967)
1 Grumman J2F Wasserflugzeug oder Hubschrauber

F006

Zweite US Coast Guard Service
Am 31. Oktober 1966 wurde sie mit dem United States Coast Guard übertragen und wieder nach USCGC  Southwind (WAGB-280) geändert , Heimathafen der United States Coast Guard war Yard am Curtis Bay, Baltimore , Maryland.Nach einer Testfahrt auf Bermuda sie ging auf ihre erste Fahrt operativen Norden nach Thule, Grönland .

Sie in die Arktis im Jahr 1967, 1969 im Einsatz, 1970, 1971, 1972 und 1973, sowie der Antarktis im Dezember 1967, Dezember 1968 und Januar 1972. Im Jahr 1968 wurde sie in einem diplomatischen Zwischenfall zwischen Chile und Argentinien über die Benutzung im Beagle Kanal eingesetzt.
Im Jahr 1971 besuchte die Southwind  den Hafen von Murmansk , wobei es das erste US-Marineschiff in einem sowjetischen Hafen seit dem Beginn des Kalten Krieges war. Die Southwind wurde am 31. Mai 1974 stillgelegt und als Schrott verkauft.

F016

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: