Skip to content
30. November 2005 / PolarNEWS

– 2005 – 11 Start der RAE 51

11.11.2005 : [RU] „Akademik Fjodorow“ beginnt die 51. Russische Antarktisexpedition

Das Forschungsschiff „Akademik Fjodorow“ läuft am Freitag aus Sankt Petersburg aus und beginnt die 51. russische Antarktisexpedition.
Die Spezialisten werden auf der 185-tägigen Fahrt ihre Forschungen im Rahmen von Branchenprogrammen sowie des föderalen Zielprogramms „Weltmeer“ unternehmen.
Es sollen auch umfassende Naturschutzmassnahmen zur Erfüllung der Forderungen des Umweltschutzprotokolls zum Antarktis-Vertrag verwirklicht werden und die Arbeiten an der Modernisierung und Rekonstruktion der Wohnräume auf den Stationen Nowolasarewskaja und Bellingshausen beginnen.
Die Hauptaufgaben der Expedition sind die Ablösung der Mitarbeiter der russischen Antarktisstationen, die Organisation der Saisonforschungen, die materiell-technische Versorgung sowie ozeanographische und Drifteisuntersuchungen sowie Forschungen zur Ozonschicht.
Während der Expedition wird eine Bohrung zum See Wostok fortgeführt. Der See liegt tief unter dem Eis und die Forscher wollen mit Hilfe der Bohrung neue Erkenntnisse über die Frühgeschichte der Erde gewinnen.
Am 10. März 2005 erörterte die russische Regierung die Perspektiven der russischen Antarktisforschung und legte die Hauptrichtungen der Tätigkeit für die Jahre 2006 bis 2010 fest.
Zur Finanzierung der Russischen Antarktisexpedition wurden im Entwurf des föderalen Haushalts für 2006 die Gelder für die laufenden Ausgaben um 47 Prozent und die Investitionsausgaben auf das 3,5fache erhöht.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: