Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Antarktis Skua

oder Antarktische Raubmöwe oder Südpolarskua

lateinisch: Stercorarius / Catharacta maccormicki

englisch:. South Polar Skua or McCormicks Skua

Alter 

Grösse : 

Gewicht:

Anzahl: 

Nahrung: 

Feinde: 

Verbreitung: 

Besonderheiten:


Sie wird auch Südpolarskua genannt . Sie wird auch als Adler Antarktikas bezeichnet und ist eindeutig der am weitesten südlich lebende Vogel der Welt – man hat ihn Hunderte von Kilometern landeinwärts vom Ross Eisschelf Richtung Südpol gesehen. Die Nistplätze sind an der gesamte Küste der Antarktis, inklusive der Antarktischen Halbinsel. Dort überschneidet sich ihr Brutgebiet. Dort überschneidet sich ihr Brutgebiet mit der Südlichen Skua. Die Skua überwintert nicht in der Antarktis – sie verlässt sie im Mai und führt regelmässig eine Rundreise im Uhrzeigersinn über die grosse Ozeane, dringt dabei weit in nördliche Breiten vor und kehrt im Oktober in die Antarktis zurück.

 
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: