Skip to content
1. Januar 2000 / PolarNEWS

Graukopfalbatros

lateinisch: Thalassarche chrysostoma

englisch:. Greyheaded Albatross

Alter  bis 35 Jahre

Grösse : Körper 80cm, Flügelspannweite 220cm

Gewicht:

Anzahl: 

Nahrung: Fische, Krebstiere, Krill

Feinde: gleiche Bedrohungslage wie beim Wanderalbatros

Verbreitung: Südgeorgien, Macquarie – nur im Sommer über dem Südpolarmeer 

Besonderheiten: in der Roten Liste gefährdeter Arten,


Der Graukopfalbatros (Thalassarche chrysostoma) ist ein zu den Albatrossen gehörender Brutvogel der Subantarktis. Er brütet zusammen mit dem Schwarzbrauenalbatros. Er hat nur jedes zweite Jahr Nachwuchs. Das Nest ist kegelähnlich und wird aus Tussock Gras und Lehm hergestellt  Brutgebiet ist Südgeorgien und Macquarie , aber auch auf den weiter nördlich gelegenen Inseln wie Kerguelen und Crozet.

Im Sommer fliegt er über dem Südpolarmeer – im Winter jedoch bevorzugt er die subtropischen Gebiete.

Er erreicht eine Flügelspannweite von über 2m Der Kopf und Hals sind grau, die Flügeloberseite ist braun, der Schwanz ist dunkelgrau, Unterseite und Oberschwanzdecken weiss. Seine Nahrung sind  Fische und Krebstiere. Seine erste Brutzeit ist erst nach 12 Jahren.




Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: